Requiem in Demmin

Kurzmitteilung

Requiem in Demmin
Die ZEIT berichtet in der gerade erschienen Sonderausgabe Kultursommer auf einer Doppelseite über Demmin, den Kantor Thomas Beck, den nahebei lebenden Regisseur Hans-Jürgen Syberberg und die gepante Aufführung des Requiems von Mozart in der St. Bartholomaei-Kirche.
Syberberg: „Es muss im Osten Deutschlands etwas anderes geben als leere Kirchen und Gutshäuser, die in Golfhotels verwandelt werden“ Hingeweisen wird u.a. auch auf die einzigartige Grüneberg Orgel von 1867 und die bekannten Demminer Orgeltage im September
Samstag, 05.05. – 17:00 Uhr
„Requiem“
von Wolfgang Amadeus Mozart
Kantorei Demmin
Caroline Seibt, Sopran – Anna Smith, Alt
Michael Zabanoff, Tenor – Lars Grünwoldt, Bass
Susann Marschalek, Orgel
Preußisches Kammerorchester Prenzlau
Leitung: KMD Thomas K. Beck
Eintritt frei
 
 
Bild: Grüneberg Orgel in Demmin HFrankDM at de.wikipedia [CC BY-SA 3.0 de], from Wikimedia Commons

Radeln auf der Route der norddeutschen Romantik

Kurzmitteilung

Radeln auf der Route der norddeutschen Romantik

Ein Romantik- Rad- oder Wanderweg wurde in Vorpommern eröffnet : Auf den Spuren von Friedrich, Runge, Klinkowström und Karl Gottlieb Lappe

https://www.ndr.de/ratgeber/reise/vorpommern/Radeln-auf-der-Route-der-norddeutschen-Romantik,romantikroute100.html

Auch die Kleinstadt hat ein Nachtleben

„Stolper Jungchen“ und Stolper Mädel

Reise nach Pommern / Auch die Kleinstadt hat ein Nachtleben
Das Lessing-Lyzeum und die Käsefabrik / „Es ist ein Skandal ‘

Stolp – Am Bahntor

.,Ja,“ sagte die pommersche Gutsherrin zu mir — sie war enorm tüchtig und reichlich spitz — „gegen Ihr Berlin können wir nicht an. Das zieht mit seinen Kinos, Bars und der so verschwenderisch bemessenen Arbeitslosenunterstützung unsere jungen Leute an wie der Honig die Fliegen, die Mädels übrigens noch mehr als die Burschen. Denken Sie, es will noch eine Magd werden? Lieber gehen sie als Dienstmädchen nach Berlin. Nicht mal in unsere pommerschen Städte wollen sie. Freilich, wir können ihnen das nicht bieten, wie Sie. Bei uns ist es langweilig, aber gesund. Der zersetzende Einfluss der Grossstadt . . . noch nicht in unsere ländliche Einsamkeit gedrungen . . . unverdorbener Instinkt wehrt sich . . . Festhalten am guten Alten . . Weiterlesen

Ribnitz-Damgarten: Feininger-Pfad eröffnet

Kurzmitteilung

Ribnitz-Damgarten: Feininger-Pfad eröffnet

In Ribnitz-Damgarten, historisch halb Mecklenburg, halb Pommern, gibt es jetzt einen Feininger-Rundweg, einen Kunstspaziergang auf den Spuren des weltbekannten Bauhaus-Künstlers Lyonel Feininger. Zehn Stelen wurden in der Ribnitzer Innenstadt aufgestellt. Durch eine rechteckige Öffnung in jeder Stele können Neugierige den Blickwinkel des Künstlers einnehmen. Seit 1905 war Feininger mehrfach zu Besuch und fertigte er an verschiedenen Orten Bilder an,
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Ribnitz-Damgarten-Feininger-Pfad-eroeffnet,nordmagazin50668.html

Lapidarium in Kublank – Kobylanka

Kurzmitteilung

Lapidarium in Kublank – Kobylanka

Erinnern Sie sich noch an die Aktion zur Rettung des ehemaligen deutschen Friedhofs in Kublank – Kobylanka? Die Initiative der Einwohner des Ortes und die Unterstützung durch eine Unterschriftensammlung haben Erfolg gezeigt:
Der Denkmalpfleger der Woiwodschaft Westpommern hat veranlasst, dass das Areal des ehemaligen evangelischen Friedhofs in Kobylanka in das Denkmalregister eingetragen wird.

Jak już informowaliśmy Zachodniopomorski Wojewódzki Konserwator Zabytków wydał decyzję o wpisaniu do rejestru zabytków…

Gepostet von Stowarzyszenie "Ocalmy Zabytek" am Dienstag, 10. April 2018