Genealogische Karten

Kurzmitteilung

Genealogische Karten

Der Hobby-Genealoge und Kartograph Fritz Schulz ist der Urheber der „Genealogischen Karten“ die es bisher für „POM-WPRU, Danzig“, „OPRU-NW,Königsberg“ sowie „WPRU-Mitte, Graudenz“ und „POM-OST, Köslin“ gibt. „POM-WEST, Stettin“ ist geplant für 2018. Die Karten enthalten die für Familienforscher interessanten und wichtigen Angaben über Orte, die Sitz einer (evangelischen, katholischen und/oder mennonitischen) Kirchengemeinde waren, sowie über den Beginn der für die jeweilige Gemeinde überlieferten Kirchenbücher. Einen Ausschnitt der Karte POM-OST sehen Sie auf
https://www.stolp.de/nachrichtenleser/neue_karte_pom_ost.html

Die Karten können gedruckt (60 x 84 cm) oder digital bezogen werden bei Fritz Schulz (Anschrift auf obiger Webseite)

Online Ortsfamilienbuch Zarben und Umkreis

Kurzmitteilung

Das Ortsfamilienbuch Zarben und Umkreis im Kreis Greifenberg wurde erweitert und umfasst jetzt über 20 000 Personen. Die Autorin, Karen Cox, weist auch auf das inzwischen bei gedbas einsehbare Projekt von Ray Ericksen aus Denver hin, das die Kirchen in Behlkow und Gützlaffshagen mit jeweils umliegenden Orten erfasst:
http://gedbas.genealogy.net/person/database/50086
Somit ist fast der ganze hintere Kreis Greifenberg erfasst der an den Kreis Kolberg grenzt. Da Herr Ericksen und Frau Cox getrennt arbeiten, gibt es einige Datensätze die sich überschneiden, also immer beide ansehen.
Über 600 Leute sind ausgewandert!

http://online-ofb.de/hagenow/

Kurzmitteilung

Trump-Akte im Landesarchiv Speyer

Mal über den pommerschen Tellerrand geschaut:
Die inzwischen digitalisierte Akte des Pfälzers Friedrich Trump, der 1885 ohne Genehmigung nach Amerika auswanderte und 1904 seine Wiedereinbürgerung beantragte, die abgelehnt wurde.
https://archivtag.hypotheses.org/479

und der Direktlink zur Akte:
http://www.archivdatenbank.lha-rlp.de/app/picsel.php?fbe_id=4623774

Ahnenforschung für Anfänger

Kurzmitteilung

Ahnenforschung für Anfänger

Eine „Art Anleitung“ Ahnenforschung für Anfänger aus der Zeitschrift Landlust .

http://www.landlust.de/dl/1/8/6/5/6/9/8/Landlust_0217_Ahnenforschung.pdf

Das übersichtliche Bild mit den Verwandtschaftsbezeichnungen stammt von Wikipedia von martis sofias public domain  https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/ff/European_kinship_system_de.svg

Das Demminer Findbuch

Das Demminer Findbuch

Im Landesarchiv Greifswald lagern verschiedene Bestände über die Stadt und den Altkreis Demmin, welche zum Großteil schon über die Archivsuche Ariadne erfasst sind. Bei einem Besuch im November 2016 entdeckte ich ein Findbuch zu dem Demminer Bestand mit dem Titel:

„Repertorium des Archives des Demminer Magistrats 16. 17. 18. und 19. Jhd.“

Nach einer Unterhaltung mit einem Archivar erfuhr ich, dass dieser Bestand bislang noch nicht in der Archivdatenbank ARIADNE erfasst ist, da sich aus zeitlichen und personellen Gründen noch niemand damit näher befassen konnte.

Somit ist dieser Bestand für die Ahnen-, Orts- und Familienforscher bis dato weitestgehend unbekannt gewesen!

Weiterlesen

Neue Personenstandsregister bei Ancestry

Kurzmitteilung

Neu bei Ancestry (Kostenpflichtig)
Östliche preußische Provinzen, Polen, Personenstandsregister 1874-1945

Rügenwalde, Kreis Schlawe 1945
Ruhnow, Kreis Regenwalde von 1938-1944
Runau, Kreis Netzekreis von 1880-1923
Sampohl, Kreis Schlochau von 1940-1943
Sassin, Kreis Lauenburg von 1881-1937
Schlochau, Kreis Schlochau von 1940-1943
Schloppe, Kreis Deutsch Krone von 1874-1943
Schluschow, Kreis Lauenburg von 1902-1937
Schneidemühl, Kreis Schneidemühl von 1874-1945
Schönau, Kreis Schlochau von 1938-1943
Schönwalde, Kreis Regenwalde von 1938-1943

Online Ortsfamilienbuch Pasewalk

Kurzmitteilung

Online Ortsfamilienbuch Pasewalk

Christian Schulz hat aus einer Kirchenbuchabschrift von Otto Bruchwitz für die ev.-lutherische Kirchengemeinde Pasewalk ein Ortsfamilienbuch erstellt:
http://online-ofb.de/pasewalk/
Die Originalkirchenbücher für den Zeitraum 1713-1729, den die Abschrift abdeckt, sind nicht erhalten geblieben.
Er schreibt: „Ich würde gerne das OFB erweitern und bitte darum um Ergänzungen bzw.Berichtigungen, da die evangelisch-lutherischen Kirchenbücher von Pasewalk aus dem 18. Jahrhundert zum größten Teil verloren gegangen sind. Taufen sind
erst ab 1790, Trauungen ab 1815 und Begräbnisse ab 1834 überliefert (ev.-luth. KB).“