Das Demminer Findbuch

Das Demminer Findbuch

Im Landesarchiv Greifswald lagern verschiedene Bestände über die Stadt und den Altkreis Demmin, welche zum Großteil schon über die Archivsuche Ariadne erfasst sind. Bei einem Besuch im November 2016 entdeckte ich ein Findbuch zu dem Demminer Bestand mit dem Titel:

„Repertorium des Archives des Demminer Magistrats 16. 17. 18. und 19. Jhd.“

Nach einer Unterhaltung mit einem Archivar erfuhr ich, dass dieser Bestand bislang noch nicht in der Archivdatenbank ARIADNE erfasst ist, da sich aus zeitlichen und personellen Gründen noch niemand damit näher befassen konnte.

Somit ist dieser Bestand für die Ahnen-, Orts- und Familienforscher bis dato weitestgehend unbekannt gewesen!

Ich habe dem Landesarchiv angeboten, dass ich eine Abschrift dieses handgeschriebenen Findbuches durchführe, wenn das Landesarchiv die Unterlagen für meine Arbeit zur Verfügung stellt. Dieses Angebot wurde dankbar angenommen, ich erhielt schon bald eine Erfassungsvorlage und fing mit der Arbeit an.

Das Schriftbild

Textbeispiel aus dem originalen Findbuch

Textbeispiel aus dem originalen Findbuch

 

Die Schrift ist aufgrund eines Scans von einer Kopie mittel bis schlecht zu lesen. Einige Aktentitel sind so verblasst, dass eine einwandfreie Übertragung nicht möglich ist.

Einige Aktentitel sind deshalb rot markiert, bei diesen Akten muss die Originalakte eingesehen werden und der Titel entsprechend korrigiert werden.

 

 

Am 06.03. wurde das Findbuch mit insgesamt 43 Din A4 Seiten, 857 Akten, 70.000 Zeichen und 13.000 Wörtern innerhalb von 40 Arbeitsstunden von mir fertiggestellt.

Am Ende der Seite finden Sie den Link zu dem Findbuch.

Beachten Sie bitte, dass dieses Findbuch momentan nur als Arbeitsversion angeboten werden kann, da dieses in regelmäßigen Abständen noch aktualisiert wird.

In dem Bestand befinden sich viele interessante Akten des Archives des Demminer Magistrats, auffallende Akten zähle ich hier gerne auf:

1722: Patent, dass von dato an die Tragung der hölzernen Schuhe oder Pantoffel in allen Vor- und Hinterpommerschen Landen bei Strafe verboten sein soll. 21.08.1722

1733: Gut Kummerow soll künftig zu Ehren des General-Lieutenants von Schwerin Schwerinsburg genannt werden.

1800: Kammerverordnung, nach welcher in den Wirtshäusern, worin Rekruten einquartiert werden, keine Musik noch Zugang von Freudenmädchen zu gestatten ist.

1809: Akte wegen Ankaufs des Gold- und Silbergeräts zur Abtragung der Kriegsschulden an die Krone Frankreichs.

Es wird in gewissen Abständen eine neue Version des Findbuches hochgeladen werden, bis die optimale und vollständig korrigierte Fassung veröffentlicht ist.

Durch ein älteres Dokument aus dem Bestand von Dr. Max Bruhn erfuhr ich, dass dieser Bestand 1945 aus dem Demminer Archiv gerettet und 1951 im Kreisheimatmuseum Demmin sichergestellt wurde.

Der Bestand wurde dann an das Staatsarchiv (nunmehr Landesarchiv) weitergeben.

Download Findbuch / Arbeitsversion (PDF, 1 MB)

Hinweis: Das Findbuch ist noch nicht vollständig und wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Ein Gedanke zu „Das Demminer Findbuch

  1. Großartige Leistung und vielen Dank an den fleißigen Übersetzer – ich könnte nicht einmal die altdeutsche Schrift entziffern. Es ist ein Glücksfall, dass es noch Menschen wie Herrn Krüger gibt, die Energie, Wissen und Zeit haben. Vielen Dank!

Kommentare sind geschlossen.