Demminer Findbuch – Innungen

Karteikarte von den Demminer Innungen

Karteikarte von den Demminer Innungen

Im Landesarchiv Greifswald lagern verschiedene Bestände über die Stadt und den Altkreis Demmin, welche zum Großteil schon über die Archivsuche Ariadne erfasst sind.

Mein Ziel ist es, die restlichen Findbücher zu veröffentlichen, welche bislang nur als Schriftform (handgeschrieben bzw. Schreibmaschine) vorliegen.

Dieser Beitrag stellt Teil 2 der Serie „Demminer Findbücher“ dar.

Im Landesarchiv Greifswald lagern ebenfalls Bestände über Innungen, so auch von der Stadt und dem Kreis Demmin.

Informationen über die Innungen sind bislang auf Karteikarten niedergeschrieben, welche im Vorraum des Lesesaals durchsucht werden können.

Im Bestand der Demminer Innungen finden sich – wie auch im Bestand des Demminer Magistrats – interessante Schriftstücke über die Geschichte der Stadt, den Einwohnern und deren Berufe.

 

Beispiele

Entscheidung der juristischen Fakultät der Universität Rostock nach der den Bürgern von Demmin das Fischen nur zum eigenen Verbrauch gestatten sei, nicht zum Verkauf von 1674

Gesuch des mittellosen 14-jährigen Johann Ernst Michael Philipp Spieß aus Stettin um eine Lehrstelle in einer Handlung von 1786

Verpflichtung von 4 Mühlenmeister in Demmin ihre entlassenen Gesellen in den nächsten 6 Monaten nicht wieder einzustellen von 1836

Genehmigung für den Colonistensohn Johann Christian Ahrend in Altkentzlin das Weberhandwerk in Demmin zu erlernen von 1802

 

Dieses Findbuch bietet eine vollständige Auflistung über den Bestand vom Demmin im Rep. 38 e im Landesarchiv.

Download Findbuch – Innungen (PDF, 0,7 MB)

 

Weitere Abschriften der Findbücher sind in der nächsten Zeit geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.