Tag der Archive 2012

Plakat Tag der ArchiveEigentlich wollte ich hier den Tag der Archive 2012 mit Freude verkünden.
Auf der eigenen Webseite zu diesem Ereignis heisst es: „Am 3./4. März 2012 laden in Deutschland wieder hunderte von Archiveinrichtungen zum TAG DER ARCHIVE in ihre Häuser ein. An diesen Tagen präsentieren sich die Archive als Dienstleister bürgernah und offen für alle Bürger. Es sollen Schwellenängste vor Archiven überwunden und nicht nur die Archivmagazine allen Interessierten offen stehen, sondern auch Einblicke in das vielfältige Berufsbild der Archivare als Detektive der Geschichte gewährt werden.“

Der Tag der Archive findet alle 2 Jahre statt.
Wikipedia schreibt: Der Tag der Archive ist eine seit dem Jahr 2001 regelmäßig durchgeführte Veranstaltungsform, mit der sich Archive in der Bundesrepublik Deutschland der Öffentlichkeit präsentieren.

Das diesjährige Motto lautet: Feuer Wasser, Krieg und andere Katastrophen.

Hatte Pommern ja genug von – dachte ich.  Auf der Webseite kann man die teilnehmenden Archive nach Bundesländern suchen, ich suche also voller Vorfreude in Mecklenburg-Vorpommern:
Wer nimmt teil?
Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) Außenstelle Schwerin 19065 Görslow
Landeskirchliches Archiv Schwerin Am Dom 2 19055 Schwerin
Stadtarchiv Schwerin Johannes-Stelling-Straße 2 19053 Schwerin
Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) Außenstelle Rostock Hohen Tannen 11 18196 Waldeck-Dummerstorf
Ich finde es toll, das Schwerin so aktiv ist, aber bitte, wo ist Greifswald,  wo ist Stralsund?
In Mecklenburg-Vorpommern gibt es über 60 Archive….

Deutlich ernüchtert klicke ich auf Berlin, weil da sind ja auch etliche pommersche Archivalien:
Teilnehmer dort sind: Archiv Demokratischer Sozialismus bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung Franz-Mehring-Platz 1 10243 Berlin
Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) Archiv der Zentralstelle Eingang Haus 7 Ruschestraße 103 10365 Berlin

Jetzt schaue ich nach: 2010 nahmen aus Mecklenburg-Vorpommern neben den oben genannten Archiven Barth und aus Berlin für Pommern evtl. noch interessant das Landesarchiv Berlin teil.
2008 beteiligten sich aus  Berlin z.B. noch das Evangelisches Zentralarchiv und das Geheime Staatsarchiv.
Immerhin finde ich Fotos aus Greifswald vom Tag der Archive 2004.

Ich finde es sehr bedauerlich, dass die Beteiligung so zurück gegangen ist. Ich werde bei den Archiven nachfragen, warum das so ist und die Antworten hier veröffentlichen.