Heimatgeschichte Lassan 2017

Seit 1982 gibt die Interessengemeinsschaft Heimatgeschichte Lassan e.V. Beiträge zur Historie der kleinen  vorpommerschen Stadt heraus. Einen Überblick über die bereits erschienene Bände gibt die Seite des Vereins zur Literatur

Titelblatt Lassan er Heimatgeschichte 2017

Titelblatt Lassan er Heimatgeschichte 2017

Weiterlesen

Cholera Friedhof in Schneidemühl

Kurzmitteilung

Cholera Friedhof in Schneidemühl

Unser Thema im November: Friedhöfe – zerstört- restauriert- erhalten

In Schneidemühl – PIŁA finden sich mehrere historische Friedhöfe, die an verstorbene Kriegsgefangene aus dem ersten Weltkrieg erinnern. Viele von ihnen sind im deutschen Kriegsgefangenenlager verstorben. 148 russische Gefangene starben an der Cholera und sind auf einem eigenen Friedhof beigesetzt.
http://fotokelich.blogspot.de/2014/03/cmentarz-ofiar-cholery-w-pile.html?q=pile
und
http://westernpomerania.com.pl/gm-Pila-1311+/Pila-cmentarze-1336+1256

Pest, Typhus und Cholera

Kurzmitteilung

Pest, Typhus und Cholera
Schatten des Todes – Die Geschichte der Seuchen
Das große Sterben – Pest, Typhus und Cholera
online: http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/schatten-des-todes/pest-typhus-cholera100.html
Große Cholera-Ausbrüche gab es in Pommern 1831 und 1866.
1831 starben in Pommern 1058 Menschen an dieser Erkrankung, bei einer Gesamtbevölkerung von ca. 750 000 Personen. Typhus grassierte in Pommern vor allem am Ende des zweiten Weltkriegs. Die Pest brach wiederholt über Pommern vor allem im 16. und 17. Jahrhundert herein, die letzte große Epidemie war wohl um 1710. Mehr zur Pest in Pommern:

http://www.blog.pommerscher-greif.de/die-pest-in-pommern/