Das Demminer Findbuch

Das Demminer Findbuch

Im Landesarchiv Greifswald lagern verschiedene Bestände über die Stadt und den Altkreis Demmin, welche zum Großteil schon über die Archivsuche Ariadne erfasst sind. Bei einem Besuch im November 2016 entdeckte ich ein Findbuch zu dem Demminer Bestand mit dem Titel:

„Repertorium des Archives des Demminer Magistrats 16. 17. 18. und 19. Jhd.“

Nach einer Unterhaltung mit einem Archivar erfuhr ich, dass dieser Bestand bislang noch nicht in der Archivdatenbank ARIADNE erfasst ist, da sich aus zeitlichen und personellen Gründen noch niemand damit näher befassen konnte.

Somit ist dieser Bestand für die Ahnen-, Orts- und Familienforscher bis dato weitestgehend unbekannt gewesen!

Weiterlesen

Geschichte der Stiftungen städtischen Patronates zu Greifswald

Kurzmitteilung

Geschichte der Stiftungen städtischen Patronates zu Greifswald

Frischer Lesestoff: Geschichte der Stiftungen städtischen Patronates zu Greifswald von Richard Sigmund Schultze, Greifswald, 1899
Das Buch berichtet über mehr als 50 Stiftungen vorwiegend von Familien, die 1899 in Greifswald städtisch verwaltet wurden und nennt viele Einzelheiten zu diesen Stifterfamilien.
http://ub-goobi-pr2.ub.uni-greifswald.de/viewer/image/PPN878190554/1/LOG_0000/
Bild: Ausschnitt aus der Ansicht von Greifswald 1552 von Gottlieb Giese. Der Turm der Franziskanerkirche (Graues Kloster) ist in der Mitte zu sehen, links befindet sich die Marienkirche, rechts der Dachturm des Rathauses. [Public domain], via Wikimedia Commons

Emil Odebrecht – Karriere in Brasilien

Die Tagesschau berichtet über einen der größten Baukonzerne Südamerikas, der unter Korruptionsverdacht steht. Es handelt sich um die Firma Odebrecht, die zurückgeht auf einen Auswanderer aus Jacobshagen, Kreis Saatzig.
Emil Odebrecht (* 29. März 1835 in Jacobshagen) zog mit seiner Familie um 1845 nach Anklam. Seine Mutter Albertha L’oeillot de Mars war französisch-hugenottischer Herkunft und Angehörige des preußischen Adels. Sein Vater August Odebrecht war Jurist und stammte (s.u.) aus der mit Greifswald eng verbundenen Familie Odebrecht, an die heute noch z.B. die Johanna-Odebrecht-Stiftung erinnert. Weiterlesen

Caspar David Friedrich in neuem Licht

Kurzmitteilung

Ausstellung in Greifswald: Zeitenwanderer
So ganz versteht man auch nach diesem Bericht des NDR noch nicht, wie die Digital Bilder von Masuyama nach den Motiven von Caspar David Friedrich entstehen, aber es hört sich unbedingt sehenswert an!
Bilder auch auf der Seite des Künstlers http://www.hiroyukimasuyama.com/works/2009/
Mehr zu den Ausstellungen in Greifswald: http://www.caspar-david-friedrich-gesellschaft.de/aktuelle-ausstellung.html

Hiroyuki Masuyama
hat einen kurzen Film über das aktuelle Ausstellungsprojekt „Zeitenwanderer“ in Greifswald gedreht, in dem man auch die unterschiedlichen Ausstellungsorte in der Stadt sehen kann:
Pommersches Landesmuseum, Caspar David Friedrich Zentrum, Galerie Schwarz und Galerie STP.
https://www.youtube.com/watch?v=b5bPU-XAl_s

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Caspar-David-Friedrich-in-neuem-Licht,nordmagazin40150.html

Caspar David Friedrich: „Mönch am Meer“ restauriert – wie er ihn malte

Kurzmitteilung

Caspar David Friedrich: „Mönch am Meer“ restauriert – wie er ihn malte

Seit heute sind in der Berliner Alten Nationalgalerie Caspar David
Friedrichs Gemäldepaar Mönch am Meer und Abtei im Eichwald nach drei Jahren Restaurierung wieder zu sehen.
https://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article151301469/Seine-Bilder-sehen-wieder-so-aus-wie-er-sie-malte.html

Universität Greifswald ab jetzt ohne Ernst Moritz Arndt

Kurzmitteilung

Universität Greifswald ab jetzt ohne Ernst Moritz Arndt

Die  Entscheidung des Senats der Universität Greifswald am 18.01.2017, den Namen von Ernst Moritz Arndt abzulegen, führt zu lebhaften Diskussionen.
Wer traf die Entscheidung? Der Senat der Universität besteht aus 12 Professoren, 12 studentischen Senatoren und je 6 aus der Gruppe der akademischen Mitarbeiter und der Gruppe der weiteren Mitarbeiter. 24 der Senatoren stimmten für die Umbenennung, 11 dagegen und einer hat sich enthalten.
http://pommerngeschichte.de/abschied-von-arndt/

http://www.ndr.de/kultur/Greifswald-Ernst-Moritz-Arndt-Uni-aendert-ihren-Namen,arndtuniversitaet100.html

https://www.greifswald.de/de/verwaltung-politik/rathaus/pressemitteilungen/Pressemitteilung-der-Universitaet-Universitaet-Greifswald-legt-Namen-Ernst-Moritz-Arndt-ab/

Heinrich Rubenow oder die Stiftung der Hochschule zu Greifswald

Kurzmitteilung

Rubenow auf der Bühne

Nach dem Drama „Heinrich Rubenow oder die Stiftung der Hochschule zu Greifswald“ von Theodor Pyl studiert das Studententheater in Greifswald ein Theaterstück ein. Bilder aus der Stadt und von den Proben:
http://www.greifswald-tv.de/video/Rubenow-im-Hoersaal-447318.html
Das Buch kann man hier komplett lesen/herunterladen:
https://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id=njp.32101069152559;view=1up;seq=5