Wie der Gnevkower Schneidermeister zu Tode kam

Wie der Gnevkower Schneidermeister zu Tode kam

Von Gudrun Herzberg

Ahnenforscher machen sich an die Arbeit, um das umfangreiche Material in Kirchenbüchern zu sichten und zu digitalisieren. Da findet sich manche tragische Geschichte.

Hohenmocker/Gnevkow

Wie der Gnevkower Schneidermeister zu Tode kam von Gudrun Herzberg / Nordkurier, Montag, 16.01.2017

Wie der Gnevkower Schneidermeister zu Tode kam
von Gudrun Herzberg / Nordkurier, Montag, 16.01.2017

Aktenberge liegen auf dem großen Tisch im Pfarrhaus von Hohenmocker. Der Fußboden ist mit alten, uralten Büchern bedeckt. Kaum ein Durchkommen. Aber die Ahnenforscher des Vereins Pommerscher Greif haben den Überblick und sitzen ganz fasziniert über dem alten Kirchenmaterial.

Weiterlesen

Auch das Pfarrarchiv Golchen wurde erfasst

Der Nordkurier berichtete bereits über die Erfassungsaktion der Kirchenakten in dem Pfarramt Hohenmocker im Kreis Demmin, zusätzlich waren wir auch noch im Pfarramt Golchen und haben dort ebenfalls die Archivbestände und die Pfarrbibliothek erfasst.

Insgesamt wurden in 9 Tagen 845 Akten mit ca. 85.000 Seiten gesichtet.

Sichten der Akten

Weiterlesen