Stoewer Fahrräder

Kurzmitteilung

Stoewer Fahrräder

200 Jahre Fahrrad – alles begann am 12. Juni 1817, als Karl Drais erst­mals auf einer Lauf­ma­schine (Draisine) durch Mann­heim fuhr. In Stettin begann Stoewer 1893 mit der Fahrradproduktion, bis 1945 wurden wohl 310.000 Fahrräder hergestellt.

Vertreibung aus Pommern

Kurzmitteilung

Vertreibung aus Pommern

Rainer Neumann von der AG für pommersche Kirchengeschichte berichtet über das Buch (Zwei Bände): Wismar 1945 – 1949
„Der 2. Band „Wismar 1945-1949“: „Zeitzeugen berichten“, bringt auch die Schicksale von vier Stettinern der Jahrgänge 1925-37, die über ihre Vertreibung aus Pommern berichten. Einer von ihnen berichtet zudem knapp 50 min in einem Dokumentarfilm, wie seine Familie auf einer Domäne bei Stettin lebte und von dort floh, wieder nach Köstin zurückkam, um danach vertrieben zu werden. In Band I gibt es dann vor allem Wismarer Stadtgeschichte nach 1945 mit einer umfangreichen Chronik, aus der u.a. hervorgeht, daß die Wismarer Werft durch die Umsiedlung der Stettiner Werft gegründet wurde. Die beiden Bände mit 670 Seiten und 4 h Film sind für 30 € zu erhalten über das Stadtarchiv Wismar, 23966 Wismar, Altwismarstraße 7 – 17.“
http://www.archivverein-wismar.de/index.php/archivalie

Grenzflüsse – Die Oder

Kurzmitteilung

Grenzflüsse – Die Oder
An den Mäandern ihres Oberlaufs bildet die Oder für gerade mal sieben Kilometer die Grenze zwischen Polen und Tschechien, weiter flussabwärts ist sie dann für mehr als 160 Flusskilometer die Grenze zwischen Polen und Deutschland. Schlösser und Burgruinen an ihren Ufern zeugen von vergangenen Blütezeiten im Herzen Europas. Die Oder macht es ihren Uferanwohnern nicht leicht. Im Winter oft tief zugefroren, sorgt sie mit ihren Hochwassern nach der Schneeschmelze im Frühjahr regelmäßig für Angst und Schrecken. Im Sommer hingegen ist sie vielerorts nicht einmal mehr einen Meter tief und nur noch mit einem Floß befahrbar. Jahrzehntelang war die Oder vor allem Zankapfel zwischen Deutschen und Polen, ein Fluss am Kartenrand, obwohl mitten in Europa.
Der Film hat deutschen Ton und polnische Untertitel.

https://goo.gl/P5Sbgp

Decken Einsturz im Stettiner Schloss

Kurzmitteilung

Stettin – Schloss der pommerschen Herzöge
Die Decken im Stettiner Schloss sind teilweise eingestürzt.
http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Stettiner-Schloss-teilweise-eingestuerzt,stettinerschloss100.html

und http://www.burgerbe.de/2017/05/12/stettiner-schloss-zum-teil-eingestuertzt/

https://twitter.com/PiotrTuzimek/status/862621225079771136/photo/1

weitere Fotos http://www.gs24.pl/tag/zamek-szczecin

Sommerferien im Staatsarchiv Stettin

Kurzmitteilung

Sommerferien im Staatsarchiv Stettin – Archiwum panstwowe w Szczecinie Der Lesesaal des Archivs ist vom 17. Juli – 16 August 2017 geschlossen.

http://ift.tt/2pqiK0G

Bild: Das 1901 fertiggestellte Gebäude des Staatsarchivs Stettin an der Ecke Karkutsch-/Turnerstraße von der Turnerstraße aus, heutiger Zustand, von Kapitel (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Kirchenbücher aus Pommern bei Archion

Kurzmitteilung

Kirchenbücher aus Pommern bei Archion

Beim letzten Schwung der bei Archion online gegangenen Kirchenbücher aus Pommern:
Kreis Stettin-Stadt (Provinz Pommern) > Stettin, St. Marien > Namensverzeichnisse Trauungen 1614-1716
Kreis Stettin-Stadt (Provinz Pommern) > Stettin-Bredow, Matthäuskirche > Namensverzeichnisse Taufen 1873-1881
Kreis Stettin-Stadt (Provinz Pommern) > Stettin-Grünhof, St. Lukas > Taufen 1884-1891
ist ein besonderes dabei:
Kreis Regenwalde (Provinz Pommern) > #Labes > Bestattungen 1658-1765
Kreis Regenwalde (Provinz Pommern) > Labes > Sonstige Verzeichnisse 1713-1759

Das komplette Kirchenbuch Labes ist auch kostenfrei online auf https://familysearch.org/search/collection/2064113  zu sehen (entgegen der Beschreibung dort handelt es sich um evangelische Bücher).
Immer noch spannend ist die Geschichte, wie es in Privatbesitz gelangte und schlussendlich von unserem Verein aufgekauft und dann dem Evangelischen Zentralarchiv EZA übergeben wurde.