Arbeitskreis Familiengeschichte Vorpommern

Kurzmitteilung

 Arbeitskreis Familiengeschichte Vorpommern

Der Arbeitskreis Familiengeschichte Vorpommern hat etliche neue Auswertungen online gestellt: Pasewalk – Löcknitz – Franzburg – Richtenberg – Pritter

http://familiengeschichte-vorpommern.de/neu-in-unserem-bestand.html

Bild: Pasewalk – die Uecker am Bahnhof von Ephraim Stillberg (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://ift.tt/HKkdTz) via Wikimedia Commons

Fischer und Schiffer in Vorpommern

Kurzmitteilung

Fischer und Schiffer in Vorpommern

Neu beim Arbeitskreis Familiengeschichte Vorpommern: Eine Datei mit ca. 13787 Namen von Fischern, Schiffern und Schiffen von Anklam, Barth, Darß-Zingst, Greifswald, Ueckermünde, Wolgast und Rügen aus verschiedenen Quellen und aus einer Zeitspanne von 1739-1947 in alphabetischer Reihenfolge. http://familiengeschichte-vorpommern.de/neu-in-unserem-bestand.html
Bild: Caspar David Friedrich – Abend am Ostseestrand, 1831 [Public domain], via Wikimedia Commons

Windmühle in Klein Ernsthof

Kurzmitteilung

Windmühle in Klein Ernsthof

Das Bild ist jetzt Vergangenheit. Die Reste der Holländer-Windmühle in Klein Ernsthof bei Greifswald wurden abgerissen, noch brauchbare Teile landen in Greiffenberg/Uckermark

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Aelteste-Windmuehle-abgerissen

Bild von http://www.zwillingswindmuehlen.de/

Schwedische Landesaufnahme von Pommern

Kurzmitteilung

Schwedische Landesaufnahme von Pommern

Ein Projekt der KEK – Koordinierungsstelle für den Erhalt des schriftliche Kulturgutes – war die Restaurierung von Karten der Schwedischen Landesaufnahme von Pommern (1692-1709)
Die Karten können unter http://svea-pommern.de eingesehen werden.
http://schriftgutschuetzen.kek-spk.de/projekte/das-erste-deutsche-kataster-restaurierung-von-karten-der-schwedischen-landesaufnahme-von-pommern-1692-1709-2/

Grabstein-Projekt

Kurzmitteilung

Grabstein-Projekt

Die 100 neuesten dokumentierten Friedhöfe beim Grabstein-Projekt des Verein für Computergenealogie enthalten mit den Friedhöfen in Düvier und Gülzowshof (Peenetal/Loitz) wieder Einreichungen unseres Vereins, der damit auf Platz zwei der teilnehmende Vereine steht.: http://grabsteine.genealogy.net/last_20.php?lang=de
Bild: Friedhofsansicht Gülzowshof

Ortsfamilienbuch Katzow

Kurzmitteilung

Ortsfamilienbuch Katzow

Unser Mitglied Christian Boose hat ein weiteres Ortsfamilienbuch mit 8012 Personen und 2637 Familien veröffentlicht: Ortsfamilienbuch Katzow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) http://www.online-ofb.de/katzow/

für Katzow, Netzeband, Schalense, Pritzier, Jagdkrug, Jägerhof.

Katzow ist ein Ort mit ca. 600 Einwohnern nördlich der B111 und 6 km westlich von Wolgast im heutigen Kreis Vorpommern-Greifswald. Erste Erwähnungen sind belegt seit dem Jahre 1439. Das Ortsfamilienbuch von Katzow stellt (gemeinsam mit den noch in Arbeit befindlichen Gemeinden Hohendorf und Boltenhagen) die nördliche Abgrenzung der bereits veröffentlichten Ortsfamilienbücher im Lassaner Dreieck dar. Die Pastoren dieser Gemeinde haben von Beginn an für ordentliche und ausführliche Einträge in ihren Kirchenbüchern gesorgt und damit geholfen, bisher unklare Personen- und Familienzugehörigkeiten zu beseitigen.

Bild: Kirche Katzow, © Christian Boose

1. Regionaltreffen Vorpommern

Am Samstag, den 01.10.2016, fand in Greifswald das erste Regionaltreffen Vorpommern des Pommerscher Greif statt. Ausgangspunkt waren Bestrebungen innerhalb des Vereins, Ortsgruppen mit regelmäßigen Regionaltreffen zu initiieren. Da in Greifswald bereits zwei Ahnenforscherstammtische durch die Vereinsmitglieder David Krüger und Danilo Beiersdorf in der Vergangenheit organisiert wurden, wurde das dritte Folgetreffen genutzt, um ein Regionaltreffen Vorpommern zu etablieren.

David Krüger und Danilo Beiersdorf

David Krüger und Danilo Beiersdorf

Der Einladung in den Seminarraum der Jugendherberge folgten insgesamt 20 Personen. Darunter auch viele nicht-Vereinsmitglieder. Im Vorfeld wurde das allgemeine Thema „Sekundärquellen“ für das Treffen vorgegeben. Hauptschwerpunkt des Abends sollten somit die nicht durchgehend bekannten Quellengattungen neben den Kirchenbücher und Standesamtsregistern sein. Weiterlesen